Konrad Schönherr

Jugendwart SGem Waldshut-Tiengen

Zur Person: Konrad Schönherr (46) ist im sorbischen Räckelwitz geboren, aufgewachsen ist er in Kamenz (Sachsen), wo er mit 6 Jahren das Schach vom Vater beigebracht bekam. Er hat in Dresden Informatik studiert, die Arbeit brachte ihn über die Schweiz zur Ansiedlung und Waldshut, wo er seit 7 Jahren wohnt. Tätig ist er in der Breitbandversorgung bei einem regionalem Internetprovider, über diese Tätigkeit sind auch Schulen zu betreuen und dort hat er der Bedarf für Schulschach entdeckt, inzwischen unterrichtet er an mehreren Schulen im Landkreis Schach und engagiert sich politisch stark für die Einführung von Schulschach obligatorisch in den 1. und 2. Klassen der Grundschulen nach Bremer Vorbild. Seit einigen Monaten ist er Jugendwart der Schachgemeinschaft Waldshut-Tiengen.